So fing alles an

Die Vorgeschichte

Wir sind eine kleine Familie, Mama, Papa, Kind – also 3 Leute und werden in Kürze unser eigenes Vanlife mit einem Ford Nugget Plus starten. Sowohl meine Frau als auch ich haben in unserer Kindheit und Jugend Wohnmobilerfahrung gesammelt und diese Art zu Reisen lieben gelernt. Gemeinsam haben wir das Ganze dann für uns neu aufgerollt, haben zunächst Urlaub mit einem Mietwohnwagen gemacht, anschließend waren wir mit unseren sehr komfortablen Zelten unterwegs und haben uns dann dazu entschlossen, einen Camper anzuschaffen. Der Wohnwagen fiel raus, da es nicht unserer Art des Reisens entspricht, ständige Ortswechsel sind damit eher beschwerlich und außerhalb von Campingplätzen übernachten so gut wie unmöglich. Unser Zelt ist zwar im Sommer echt gemütlich, aber bei schlechtem Wetter auch eher unbrauchbar. Somit kam nur ein Wohnmobil in Frage und da es auch eines unserer Alltagsautos ersetzen sollte, eben ein Camper mit moderaten Maßen.

Doch die Entscheidung, welcher der vielen Modelle es werden sollte, war gar nicht so einfach. California oder Marco Polo waren zunächst unsere Favoriten, bis wir vom Ford Nugget hörten oder besser, bis wir ihn uns anschauen konnten. Plötzlich waren die beiden anderen Modelle völlig uninteressant, ja sogar unpraktisch für uns, denn beide haben ihre Küche seitlich neben der Sitzgruppe und nur ein Aufstelldach, während der Nugget mit seiner L-förmigen Küche im Heck und dem Hochdach für uns das perfekte Wohnmobil zu sein schien. Unser Besuch des Caravan Salons in Düsseldorf im September 2019 festigte dann unseren Entschluss, im Oktober machten wir dann Nägel mit Köpfen und bestellten unseren Ford Nugget Plus.

Die Wartezeit ist gar nicht so leicht zu ertragen, wie gehofft, doch getreu dem Motto: „Vorfreude ist die schönste Freude“ planen wir nun neben sinnvoller Ausstattung auch gleich schon unseren ersten großen Trip nach Schweden im kommenden Sommer.

Mit diesem neuen Blog möchten wir euch an unserem Vanlife teilhaben lassen und ein bisschen Werbung für den Ford Nugget machen, denn er führt noch ein sehr unscheinbares Leben und hat durchaus eine große Bühne verdient.

 

 

Wir sind eine kleine Familie, Mama, Papa, Kind – also 3 Leute und werden in Kürze unser eigenes Vanlife mit einem Ford Nugget Plus starten. Sowohl meine Frau als auch ich haben in unserer Kindheit und Jugend Wohnmobilerfahrung gesammelt und diese Art zu Reisen lieben gelernt. Gemeinsam haben wir das Ganze dann für uns neu aufgerollt, haben zunächst Urlaub mit einem Mietwohnwagen gemacht, anschließend waren wir mit unseren sehr komfortablen Zelten unterwegs und haben uns dann dazu entschlossen, einen Camper anzuschaffen. Der Wohnwagen fiel raus, da es nicht unserer Art des Reisens entspricht, ständige Ortswechsel sind damit eher beschwerlich und außerhalb von Campingplätzen übernachten so gut wie unmöglich. Unser Zelt ist zwar im Sommer echt gemütlich, aber bei schlechtem Wetter auch eher unbrauchbar. Somit kam nur ein Wohnmobil in Frage und da es auch eines unserer Alltagsautos ersetzen sollte, eben ein Camper mit moderaten Maßen.


Doch die Entscheidung, welcher der vielen Modelle es werden sollte, war gar nicht so einfach. California oder Marco Polo waren zunächst unsere Favoriten, bis wir vom Ford Nugget hörten oder besser, bis wir ihn uns anschauen konnten. Plötzlich waren die beiden anderen Modelle völlig uninteressant, ja sogar unpraktisch für uns, denn beide haben ihre Küche seitlich neben der Sitzgruppe und nur ein Aufstelldach, während der Nugget mit seiner L-förmigen Küche im Heck und dem Hochdach für uns das perfekte Wohnmobil zu sein schien. Unser Besuch des Caravan Salons in Düsseldorf im September 2019 festigte dann unseren Entschluss, im Oktober machten wir dann Nägel mit Köpfen und bestellten unseren Ford Nugget Plus.
Die Wartezeit ist gar nicht so leicht zu ertragen, wie gehofft, doch getreu dem Motto: „Vorfreude ist die schönste Freude“ planen wir nun neben sinnvoller Ausstattung auch gleich schon unseren ersten großen Trip nach Schweden im kommenden Sommer.
Mit diesem neuen Blog möchten wir euch an unserem Vanlife teilhaben lassen und ein bisschen Werbung für den Ford Nugget machen, denn er führt noch ein sehr unscheinbares Leben und hat durchaus eine große Bühne verdient.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Seite verwendet Cookies, um die Nutzerfreundlichkeit zu verbessern. Mit der weiteren Verwendung stimmst du dem zu.